Bild
Unsere Boote

Conger

Die Conger Jolle wurde 1965 von der Hamburger Blohm & Voß-Werft entwickelt und war die erste Kunststoffjolle in Deutschland. Sie ist auf der Alster weit verbreitet. Durch ihre Vielseitigkeit erfreut sie sich großer Beliebtheit bei Fahrten- und Regattaseglern. Da sie ein eher "gutmütiges" Boot ist, eignet sie sich besonders für die Ausbildung von Segelanfängern. Unsere Conger Flotte liegt zum größten Teil an der Alster. Sie besteht aus den folgenden Booten: Nadine, Nanu, Nina und Nöff. Mit diesen Booten findet der Hauptsegelbetrieb statt, außerdem werden mit ihnen die internen OVSailing Regatten durchgeführt. Die Beschreibung von Blohm & Voß aus den 60er könnt ihr diesem Prospekt entnehmen.

Conger Conger
Kielzugvogel

Der Kielzugvogel ist ein offenes Segelboot mit festen Kiel. Unsere beden Kielzugvögel Naomi und Milan liegen an der Alster. Er ist für erfahrene und sportlich ausgerichtete Seglerinnen und Segler gedacht, da beide in einer speziellen Regattaversion über eine Vielzahl von Trimmmöglichkeiten verfügen. Für weniger sportliches Segeln bieten beide Kielzugvögel genügend Platz für gemütliches Freizeitsegeln mit der Sicherheit eines Kielbootes.

Kielzugvogel Kielzugvogel
H-Boot

Das H-Boot ist europaweit die größte, weltweit die zweitgrößte bzw. die größte nichtolympische Kielbootklasse. Es wurde 1967 von Hans Groop in Finnland entwickelt, um das nordische Folkeboot zu modernisieren. Bereits nach den ersten Regatten erkannte man die Qualitäten des neuen Bootes. Bisher wurden weltweit über 5300 H-Boote gebaut. Klassisch in der Form, schnell, komfortabel und sicher. Eine Yacht mit rassigen Linien und einem schnellen Unterwasserschiff, das auch bei wenig Wind noch guten Speed macht. Eine Kajüte mit 4 Schlafplätzen, viel Geräumigkeit, viel Holz. Diese Eigenschaften begründen den riesigen Erfolg des H-Bootes. Unser H-Boot heißt Nele und ist auf dem Schweriner See beheimatet. Das Boot hat einen führerscheinfreien 5 PS Außenbordmotor, der das Manövrieren im Hafenbereich erleichtert.

H-Boot H-Boot
Rapido

Der Rapido ist wohl unsere sportlichste Jolle. Der Rapido ist eine Skiffjolle aus Sperrholz, welche durch den SC RHE speziell für die Clubbedürfnisse auf Basis eines Seggerling entwickelt und auch selbst gebaut wurde. Der Rapido kommt schnell ins Gleiten und bietet mit Vorschotertrapez und Gennaker Möglichkeiten für aktives sportliches Segeln.

Rapido Rapido
RS Venture

Die RS Venture Rhena vom SC RHE bietet Jollensegelspaß für zwei. Die RS Venture ist der ideale Einstieg in das Trapez- und Gennakersegeln. Sie bietet neben ihrer Sportlichkeit genügend Sicherheit durch die Bootsbreite. Aufgrund des Platzangebotes können auch vier Personen gemütlich sitzen.

RS Venture RS Venture
Europes

Die Europe ist eine Einhand-Jolle. Mit einem Rumpfgewicht von 45 kg ist sie ein besonders leichtes Boot und kann auf einem Autodach transportiert werden. Die Segelfläche von 7 m² bringt sie bereits bei mittleren Winden zum Gleiten, sodass Windböen direkt zu höheren Bootsgeschwindigkeiten führen.

Die Europe zeichnet sich durch biegsame Carbonmasten und durch moderne Segel aus. Mast und Segelschnitt sind auf das Körpergewicht des Seglers angepasst. Ihre vielfältigen Trimmeinrichtungen (Inhoul, Outhoul, Cunningham, Baumniederholer, Schwertverstellung und Mastfallverstellung) ermöglichen Seglern von 45 kg bis 85 kg eine ständige Optimierung der Bootsgeschwindigkeit. Daher wird die Europe oft als Nachfolgeboot für den Optimisten genutzt. Die erfolgreichsten Olympia-Segler 2012 haben zuvor in der Europe gesegelt.

Wir freuen uns im Rahmen der Kooperation mit dem SC RHE, deren beiden Europes GER1311 und GER1312 nutzen zu dürfen.

Europes Europes
Laser Bahia

Die Laser Bahia ist die ideale moderne Zwei-Personen-Einsteigerjolle. Sie bietet sich für EinsteigerInnen genauso an wie für fortgeschrittene SeglerInnen, die auf ein höheres Sicherheitspotenzial nicht verzichten wollen. Im Bezug auf Sicherheit punktet die Laser Bahia unter anderem mit folgenden Features: nahezu unkaputtbarer Rumpf aus Polyethylen, eine Rollfockanlage, ein reffbares Groß sowie einer fest installierten Auftriebssicherung im Falle einer Kenterung. Für den sportlicher orientierten Segler bietet die Laser Bahia zusätzlich einen modernen Riss, der die Jolle schnell ins Gleiten bringt, ein Einleinen-Gennakersystem sowie für wagemutige VorschoterInnen ein Trapezsystem. Wir setzen die Laser Bahia auch in unserer Ausbildung ein.

Laser Bahia Laser Bahia